Crèpe Suzette

„Crêpe Suzette-01“ von jlastras – Crepe Suzette auf flickr. Lizenziert unter Creative Commons Attribution 2.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cr%C3%AApe_Suzette-01.jpg#mediaviewer/File:Cr%C3%AApe_Suzette-01.jpg”

Zutaten für 4 Personen: 150 g Mehl, 4 EL Zucker, 1 Prise Salz, 2 Eier (Größe M), 1 Eigelb, 150 ml Milch, 1/8 l Mineralwasser, 1 Bio – Orange, Öl zum Ausbacken, 2 EL Butter, 100 ml Orangensaft, 5 cl Orangello, ca. 5 EL Weinbrand zum Flambieren

Zubereitung: Mehl, einen Esslöffel Zucker, Salz, Eier und Eigelb verrühren. Milch und Mineralwasser nach und nach unterrühren. Teig etwa 15 Minuten ruhen lassen. Orange waschen, trocken reiben und Schale als Zesten abreißen. Anschließend Orange in Scheiben schneiden. Eine Pfanne mit etwas Öl auspinseln. Etwas Teig in die Pfanne geben und durch Hin- und Herschwenken auf dem Pfannenboden dünn verteilen. Von beiden Seiten goldgelb backen. Aus übrigem Teig weitere elf Crêpes backen. Drei Esslöffel Zucker in einer Pfanne goldgelb schmelzen. Butter dazugeben und mit Orangensaft ablöschen. Orangenscheiben von beiden Seiten eine Minute darin dünsten. Herausnehmen und Zesten und Orangello in die Soße rühren. Crêpes nacheinander durch die Soße ziehen, zu Vierteln falten und dachziegelartig in der Pfanne anordnen. Weinbrand leicht erwärmen, über die Crêpes gießen und flambieren. Crêpes (eventuell mit Orangenscheiben) auf Tellern anrichten.